Architektur Forum Ostschweiz

Mo 4. März 2024, 19.30 Uhr

unscheinbar – eigenwillig

Gesprächsreihe: Charakter

im Forum

  • Volker Staab, Architekt, Berlin
  • Lukas Gruntz, Architekt, Basel
  • Moderation Susanne Brauer, Philosophin, Zürich
  • Bild zum Beitrag
  • Bild zum Beitrag

Staab Architekten GmbH gingen 2021 mit ihrem Projekt «Doppel­decker» als Sieger im Wettbewerb der neuen Bibliothek in St. Gallen hervor.

Ein unscheinbar bis eigenwilliger Charakter beschreibt die Mehr­deutigkeit einer Person, die sich in einem Spannungsfeld unter­schiedlicher Eigen­schaften bewegt und nicht auf einen Blick zu ergründen ist. Diese Ambivalenz könnte man auch vielen Häusern von Staab Architekten attestieren.

Seit dem ersten Projekt, dem Neuen Museum in Nürnberg 1991, reizen Volker Staab Bau­aufgaben, die mit unverein­baren An­forderungen verbunden zu sein scheinen, auf schwierigen Grund­stücken liegen oder sensible denkmal­geschützte Substanz beinhalten. Sie erfordern eine vielschichtige gestalterische Antwort, die allerdings keineswegs kompliziert aussehen muss. Vielmehr vereinen sie meist eine autarke Gestaltungs­logik, die als roter Faden das Gebäude charakterisiert, mit einem flexiblen Anteil, der auf den Ort, die gesell­schaft­lichen Fragen der Zeit und den Wandel der Bedürf­nisse reagiert.

Dies ist einer der Gründe, weshalb Gebäude von Staab Architekten keiner wieder­erkennbaren Hand­schrift folgen, sondern je nach Bau­aufgabe von unscheinbar bis eigenwillig in Erscheinung treten – bei genauerem Hin­sehen meist jedoch beides zugleich.

Einführungsreferat von Volker Staab, anschliessend Podiums­diskussion mit Lukas Gruntz, moderiert durch Susanne Brauer.

Eintritt 10.- / Mitglieder AFO Eintritt frei
Gratis Studenten-Mitgliedschaft

Volker Staab

studierte an der ETH Zürich und gründete 1991 sein Büro in Berlin. Nach Gast­professuren an der TU Berlin, der FH Münster und der Kunstakademie in Stuttgart, übernahm er 2012 einen Lehrstuhl für Entwerfen an der TU Braunschweig. Er war Mitglied des Gestaltungs­beirates in Halle und Regens­burg, Kuratoriums­mitglied der IBA Heidelberg und ist seit 2014 Mitglied des Landes­denkmal­rates von Berlin.

Lukas Gruntz

Sein Studium hat Lukas Gruntz an der Fachhochschule Nordwest­schweiz FHNW in Muttenz und Basel, sowie an der Ecole Nationale Supérieure d'Architecture de Paris-Belleville in Paris absolviert und in Architektur­büros in Basel, Zürich und Tokyo gearbeitet. Er ist Redaktor bei Architektur Basel, Mitglied der kantonalen Kommission für Denkmal­subventionen, Mitglied SIA und Bürgergemeinderat in Basel und Teilhaber des Büros Atelier Atlas Architektur GmbH in Basel.

Referent*innen

Bildnachweis

Stefan Müller, Marcus Ebener

Architektur Forum Ostschweiz Davidstrasse 40 Postfach 9004 St.Gallen Maps ↗
076 345 16 93
Newsletter

Veranstaltungskalender-Abo

URL kopieren
Mitgliedschaft →