Architektur Forum Ostschweiz

Archiv der Kategorie: Sommer Camp Archiv

Sommer Camp Architektur

Frauenfeld 2020

15. Juli 2020 – 17. Juli 2020, jeweils von 10 – 16 Uhr
Verwaltungsgebäude, Parterre, Promenadenstrasse 8, Frauenfeld

WIE SIEHTS HIER AUS – Entdeckungsreise durch die Stadt

Ausgerüstet mit Beobachtungsaufträgen und Arbeitsmaterial entdecken Erwachsene und Kinder, Familien und Gruppen Architektur in der Frauenfelder Altstadt. Die Teilnehmenden sammeln Farben und Formen, untersuchen Materialien, finden Details und tragen ihre gezeichneten, fotografierten, nachgeformten und formulierten Beobachtungen und Überlegungen zu einer gemeinsamen Ausstellung zusammen. Am Freitag laden wir ab 15 Uhr zu einem Schlussbouquet ein.

Mitmachen können alle Architektur-Neugierigen – jede/jeder bestimmt selber, wann, wie lange und wie oft er/sie dabei sein will. Das Arbeitsmaterial kann zwischen 10 und 16 Uhr abgeholt werden.

Das Sommer Camp wird vom BÜRO für BAUKULTUR (Rebekka Ray, Ueli Vogt und Team) organisiert.

Anmeldung
erwünscht per E-Mail an info@nullzeughausteufen.ch
Falls noch Plätze frei sind, können Kurzentschlossene auch spontan dazukommen.

Start und Materialstation sind im Verwaltungsgebäude an der Promenadenstrasse 8 (Glaspalast). Am Freitag laden wir ab 15 Uhr zu einem Schlussbouquet ein.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Mehr Informationen hier

Das BÜRO für BAUKULTUR (Rebekka Ray, Ueli Vogt und Team) ist gespannt auf deine Architektur-Entdeckungen und für weitere Informationen und allfällige Fragen unter info@nullzeughausteufen.ch oder 071 335 80 30 (zu Museumsöffnungszeiten) erreichbar.

Das Projekt wird unterstützt von: Architektur Forum Ostschweiz, sia Sektion Thurgau, Zeughaus Teufen

 

Informationen Sommer Camp Architektur 2020

Artikel Tagblatt vom 09.07.2020

Artikel Tagblatt vom 20.07.2020

Sommer Camp Architektur

Vernissage Rapperswil-Jona

Wir möchten Sie herzlich am Freitag, 9. August 2019 ab 15.30 Uhr zur Vernissage einladen, an denen die Ergebnisse des Sommer Camp Architektur präsentiert werden.

Infocenter Tourismus, Obergeschoss, Fischmarktplatz 1, Rapperswil-Jona

15.30 – 16 Uhr Präsentation in Gruppen
16 Uhr Schlusswort Thomas Furrer, Stadtrat Rapperswil-Jona
im Anschluss Apéro und Vernissage

 

In Zusammenarbeit mit

 

Weitere Unterstützungen

   

Anmeldekarte Sommer Camp Architektur 2019

Sommer Camp Architektur

Rapperswil-Jona

Das Sommer Camp Architektur findet im Moment in Rapperswil-Jona statt.

Wir experimentieren mit Formen, Materialien und Farben, wir bauen Modelle und untersuchen, wie Licht und Raum eine Stimmung erzeugen. Wir gehen auf Safari in der Stadt und treffen Architektinnen und Fachplaner.

 

In Zusammenarbeit mit

 

Weitere Unterstützungen

   

Anmeldekarte Sommer Camp Architektur 2019

Sommer Camp Architektur

Vernissage St. Gallen und Frauenfeld

Die zweite Durchführung des Sommer Camp Architektur hat begonnen, diese Woche findet die Durchführung in St. Gallen und Frauenfeld statt. Aktuell wird viel gearbeitet, recherchiert und diskutiert.

Wir möchten Sie herzlich Freitag 12. Juli 2019 zu den Vernissagen einladen, an denen die Ergebnisse des Sommer Camp Architektur an den verschiedenen Standorten präsentiert werden.

St. Gallen 16 Uhr
Architektur Forum Ostschweiz, Davidstrasse 40, 2. Stock, St. Gallen
Stellvertretende Stadtbaumeisterin Katrin Eberhard wird die Ausstellung eröffnen

Frauenfeld 15 Uhr
Verwaltungsgebäude, Parterre, Promenadenstrasse 8, Frauenfeld
Regierungsrätin Carmen Haag wird die Ausstellung um 15.15 eröffnen

 

Mehr Informationen zum Projekt unter Sommer Camp Architektur

In Zusammenarbeit mit

Weitere Unterstützungen:

Sommer Camp Architektur

Durchführung St. Gallen und Frauenfeld

Nach langer Zeit der Vorbereitung und Organisation freuen wir uns, dass es endlich soweit ist: die Kinder sind da und das Programm ist gestartet.

Das Sommer Camp Architektur findet im Moment statt in St. Gallen und in Frauenfeld

Mehr Informationen zum Projekt unter Sommer Camp Architektur

In Zusammenarbeit mit

Weitere Unterstützungen:

Sommer Camp Architektur

Es geht los!

Die zwei Sommer Camp Orte Frauenfeld und St.Gallen sind eingerichtet, das Material verteilt und die letzten Vorbereitungen laufen. Es kann losgehen!

Sommer Camp Architektur 2019

Entdeckungsreise Architektur

Sommerferien 2019
St. Gallen 9.–12. Juli 2019
Frauenfeld 9.–12. Juli 2019  (ausgebucht)
Rapperswil-Jona 6.–9. August 2019
jeweils 9–17 Uhr

Städte, Häuser und Strassen sind ein äusserst spannendes und wichtiges Thema für Kinder und Jugendliche. Als Erwachsene werden viele von ihnen Entscheidungen fällen, die das Bauen betreffen: Als Bauherren, als Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft oder als Wählerinnen und Wähler an der Urne. Und doch lernen sie in der Schule kaum etwas darüber.

Wie lernen also Kinder und Jugendliche das kennen, was sie täglich umgibt? Wie können sie wissen, wer an der Stadt baut, wie man Strassen und Plätze gestaltet und was ein Haus alles können muss? Wie kann man nachhaltig bauen und Energie einsparen?

Um auch Kinder und Jugendliche an diese Themen heranzuführen, haben wir eine Workshopreihe als Ferienkurs entwickelt: das Sommer Camp Architektur: Entdeckungsreise Architektur.

Was gibt es alles in einem unbekannten Quartier zu entdecken? Welche Geschichten erzählen uns Häuser? Wer baut eigentlich all die Gebäude, Strassen und Brücken?

Wir gehen zusammen auf Safari in der Stadt – wir treffen Architektinnen und Ingenieure und stellen ihnen Fragen – wir suchen Häuser, die zusammen passen und Details, die keiner sieht. Und wir bauen Modelle und untersuchen, wie Licht und Raum eine Stimmung erzeugen. Vier Tage lang gehen wir auf Entdeckungsreise und stellen am Ende unsere Entdeckungen aus.

Alter: Jahrgänge 2004–2009
Dauer: 4 Tage, Di–Fr, 9–17 Uhr
Kosten: Fr. 50.–, inkl. Verpflegung
Die Platzzahl ist begrenzt

Anmeldung an sommercamp@nulla-f-o.ch Die Anmeldung ist verbindlich. Weitere  Detailinformationen zu Treffpunkt,  Kursleitung etc. erhalten Sie mit der  Anmeldebestätigung ca. 4 Wochen vor  Kursbeginn.

Die Versicherung ist Sache des Teilnehmers

Bildnachweis: Daniel Ammann/SGKB

In Zusammenarbeit mit

 

Weitere Unterstützungen

   

Anmeldekarte Sommer Camp Architektur 2019

Sommer Camp Architektur

Altstätten

Zum ersten Mal wurde in den Sommerferien 2018 der Ferienkurs «Sommer Camp Architektur – Entdeckungsreise Architektur» für Kinder und Jugendliche durchgeführt. Während dieser Woche lernten die jungen Menschen unter Anleitung von professionellen Vermittlerinnen und Vermittler ihre Stadt und die Umgebung besser kennen. Fachleute (Architekten und Ingenieure, verschiedene Fachplaner, Raumplanerinnen etc.) besuchten die Kurse, berichteten von ihrer Arbeit und davon, wie unsere gebaute Umgebung entsteht.
Das Ziel der Kurse ist es, die lokale Baukultur kennen zu lernen und Wertschätzung für sie zu entwickeln. Weil jeder Ort seine spezifischen Eigenschaften aufweist und sich eine Vertiefung zu unterschiedlichen Themen anbietet, sind die Resultate der drei Kurse sehr unterschiedlich. Eine Ausstellung bildete den Abschluss und die Resultate wurden einer breiteren Bevölkerung vorgestellt.

Mehr Informationen auf Sommer Camp Architektur

Mit freundlicher Unterstützung 150 Jahre
Jubiläum St. Galler Kantonalbank

Weitere Unterstützungen:

Kanton St. Gallen

Sommer Camp Architektur

St. Gallen

Artikel St. Galler Tablatt vom 12.07.2018

Mehr Informationen auf Sommer Camp Architektur

 

Mit freundlicher Unterstützung 150 Jahre
Jubiläum St. Galler Kantonalbank

Weitere Unterstützungen:

Kanton St. Gallen

Sommer Camp Architektur

Wil

Zum ersten Mal wurde in den Sommerferien 2018 der Ferienkurs «Sommer Camp Architektur – Entdeckungsreise Architektur» für Kinder und Jugendliche durchgeführt. Während dieser Woche lernten die jungen Menschen unter Anleitung von professionellen Vermittlerinnen und Vermittler ihre Stadt und die Umgebung besser kennen. Fachleute (Architekten und Ingenieure, verschiedene Fachplaner, Raumplanerinnen etc.) besuchten die Kurse, berichteten von ihrer Arbeit und davon, wie unsere gebaute Umgebung entsteht.
Das Ziel der Kurse ist es, die lokale Baukultur kennen zu lernen und Wertschätzung für sie zu entwickeln. Weil jeder Ort seine spezifischen Eigenschaften aufweist und sich eine Vertiefung zu unterschiedlichen Themen anbietet, sind die Resultate der drei Kurse sehr unterschiedlich. Eine Ausstellung bildete den Abschluss und die Resultate wurden einer breiteren Bevölkerung vorgestellt.

Artikel St. Galler Tablatt vom 14.07.2018

Mehr Informationen auf Sommer Camp Architektur

 

Mit freundlicher Unterstützung 150 Jahre
Jubiläum St. Galler Kantonalbank

Weitere Unterstützungen:

Kanton St. Gallen

Sommer Camp Architektur

Einladung zur Vernissage

Wir möchten Sie herzlich zur den Vernissagen einladen, an denen die Ergebnisse des Sommer Camp Architektur an den verschiedenen Standorten präsentiert werden.

St. Gallen 13. Juli 2018, 16 Uhr, Architektur Forum Ostschweiz, Davidstrasse 40
Wil 13. Juli 2018, 16 Uhr, Lokremise Wil, Silostrasse
Altstätten 20. Juli 2018, 16 Uhr, Da Valentino, Marktgasse 26

Nicht durchgeführt werden dieses Jahr die Sommer Camp Architektur in Wattwil, Teufen und Rapperswil-Jona

Mehr Informationen zum Sommer Camp Architektur

 

Bildnachweis: Daniel Ammann/SGKB

Mit freundlicher Unterstützung 150 Jahre
Jubiläum St. Galler Kantonalbank

Weitere Unterstützungen:

Sommer Camp Architektur

Durchführung St. Gallen und Wil

Nach langer Zeit der Vorbereitung und Organisation freuen wir uns, dass es endlich soweit ist: die Kinder sind da und das Programm ist gestartet.

Das Sommer Camp Architektur findet im Moment statt in St. Gallen und in Wil

Mehr Informationen zum Projekt unter Sommer Camp Architektur

 

Mit freundlicher Unterstützung 150 Jahre
Jubiläum St. Galler Kantonalbank

Weitere Unterstützungen:

Kanton St. Gallen

Sommer Camp Architektur

Es geht los!

Die zwei Sommer Camp Orte Wil und St.Gallen sind eingerichtet, das Material verteilt und die letzten Vorbereitungen laufen. Es kann losgehen!

Sommer Camp Architektur

Entdeckungsreise Architektur

Sommerferien 2018
St. Gallen 10. – 13. Juli 2018
Wil 10. – 13. Juli 2018
Altstätten 17. – 20. Juli 2018
jeweils 9–17 Uhr

Nicht durchgeführt werden dieses Jahr die Sommer Camp Architektur in Wattwil, Teufen und Rapperswil-Jona

Städte, Häuser und Strassen sind ein äusserst spannendes und wichtiges Thema für Kinder und Jugendliche. Als Erwachsene werden viele von ihnen Entscheidungen fällen, die das Bauen betreffen: Als Bauherren, als Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft oder als Wählerinnen und Wähler an der Urne. Und doch lernen sie in der Schule kaum etwas darüber.

Wie lernen also Kinder und Jugendliche das kennen, was sie täglich umgibt? Wie können sie wissen, wer an der Stadt baut, wie man Strassen und Plätze gestaltet und was ein Haus alles können muss? Wie kann man nachhaltig bauen und Energie einsparen?

Um auch Kinder und Jugendliche an diese Themen heranzuführen, haben wir eine Workshopreihe als Ferienkurs entwickelt: das Sommer Camp Architektur: Entdeckungsreise Architektur.

Was gibt es alles in einem unbekannten Quartier zu entdecken? Welche Geschichten erzählen uns Häuser? Wer baut eigentlich all die Gebäude, Strassen und Brücken?

Wir gehen zusammen auf Safari in der Stadt – wir treffen Architektinnen und Ingenieure und stellen ihnen Fragen – wir suchen Häuser, die zusammen passen und Details, die keiner sieht. Und wir bauen Modelle und untersuchen, wie Licht und Raum eine Stimmung erzeugen. Vier Tage lang gehen wir auf Entdeckungsreise und stellen am Ende unsere Entdeckungen aus.

Alter: Jahrgänge 2003–2008
Dauer: 4 Tage, Di–Fr, 9–17 Uhr
Kosten: Fr. 50.–, inkl. Verpflegung
Anmeldeschluss: Fr 15. Juni 2018
Die Platzzahl ist beschränkt

Anmeldung an sommercamp@nulla-f-o.ch Die Anmeldung ist verbindlich. Weitere  Detailinformationen zu Treffpunkt,  Kursleitung etc. erhalten Sie mit der  Anmeldebestätigung ca. 4 Wochen vor  Kursbeginn.

Die Versicherung ist Sache des Teilnehmers

Bildnachweis: Daniel Ammann/SGKB

Mit freundlicher Unterstützung 150 Jahre
Jubiläum St. Galler Kantonalbank

 

Weitere Unterstützungen:

Anmeldekarte Sommer Camp Architektur

Publikation Hochparterre

 

Probelauf

Entdeckungsreise Architektur

Sa 20. Januar 2018, Zeughaus Teufen

Das «Sommer Camp Architektur» will in diesem Jahr das erste Mal Kinder- und Jugendworkshops zur Baukultur durchführen. Damit auch alles klappt, haben wir im Januar einen Probelauf im Zeughaus in Teufen durchgeführt. «Wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Die Sommerferien können kommen», freut sich Marko Sauer, Vorstandsmitglied im Architektur Forum Ostschweiz. Die ganze Arbeit habe sich gelohnt, pflichtet ihm seine Kollegin Johanna Deinet, Co-Präsidentin, zu. Auch die jungen Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer sind sich einig. «Wir kommen sicher wieder.»

Bildnachweis: Daniel Ammann/SGKB

Mit freundlicher Unterstützung 150 Jahre
Jubiläum St. Galler Kantonalbank

Beitrag TVO 150jahre.ch

Sommer Camp Architektur

Entdeckungsreise Architektur

Sommerferien 2018
St. Gallen / Wil / Altstätten / Wattwil / Rapperswil-Jona

Kinder und Jugendliche werden nicht an Themen der Architektur und Baukultur herangeführt. Als Erwachsene werden sie  als Bauherren und Stimmbürger Entscheidungen dazu  treffen, die Bedeutung von partizipativer  Beteiligung nimmt zu. Für diese Aufgaben müssen die  Kinder vorbereitet werden. Die Begegnung mit der  Baukultur und den beteiligten Personen weckt ihr  Interesse für Fragen rund um Architektur,  Ingenieurswesen, Energie, Landschaft und  Raumplanung.

Das Architektur Forum Ostschweiz bietet deshalb während je einer Woche ein Ferienangebot an fünf  Orten im Kanton St. Gallen an. Dieses Angebot wendet  sich an Kinder der Mittelstufe und findet im Rahmen eines Ferienpass-Angebots der  teilnehmenden Städte statt. An fünf Tagen entdeckten  die Kinder die verschiedene Aspekte der Architektur  und Baukultur. Das Grundprogramm umfasst  verschiedene Module, die je nach Ort der  Durchführung angepasst werden.

Die Kurse werden erstmals im Sommer 2018 durchgeführt. Die Projektleitung liegt beim  Architektur Forum Ostschweiz. Das AFO bietet das inhaltliche Grundgerüst für die Entdeckungswoche an und stellt das dafür benötigte Material zur Verfügung.  Die Entdeckungsreise wird von ausgewiesenen  Vermittlerinnen und Vermittlern sowie Fachpersonen  aus dem Baubereich geleitet. Als Fachleute sollen auch  Mitglieder des AFO rekrutiert werden, die für  einen Besuch während der Woche bereitstehen und die einen Kurs teilweise begleiten.

Folgende Ziele werden angestrebt:
− Die Kinder lernen die Breite der Baukultur kennen: Sie ist weit mehr als nur die Gesamtheit der Gebäude.
− Die Kinder erforschen und dokumentieren Aspekte  der Architektur mit eigenen Entdeckungsreisen an ihrem Wohnort.
− Durch eigene Anwendungen mit Material und Konstruktion lernen die Kinder Prinzipien des Bauens kennen.
− In einer selbst inszenierten Ausstellung zeigen die  Kinder, was sie über die Baukultur in Erfahrung  gebracht haben.
− Der Ferienkurs soll Spass machen. Die Entdeckung  der Baukultur erfolgt erlebnisorientiert und ist mit einem Ausflug verbunden.

Die Durchführung im Sommer 2018 dient als  Pilotprojekt, in dem Erfahrungen gesammelt werden.  Mit der Dokumentation besteht die Möglichkeit, in  den folgenden Jahren weitere Kurse im Rahmen der  Sommerferien oder von Projektwochen  durchzuführen.

Die Kurse richten sich an Kinder und Jugendliche von 10 – 15 Jahren

Mit freundlicher Unterstützung 150 Jahre
Jubiläum St. Galler Kantonalbank

Anmeldekarte Sommer Camp Architektur 2019

Sommer Camp Architektur – gewonnen!

Beitrag des Architektur Forums Ostschweiz am Projektwettbewerb „150 Jahre schaffen Zukunft“

Im Mai haben wir unsere Mitglieder informiert, dass das Architektur Forum Ostschweiz ab Sommer 2018 in den Sommerferien an verschiedenen Orten Workshops mit und für Jugendliche organisieren möchte, um ihnen Architektur und Baukultur näher zu bringen.

Wir haben das Projekt beim Jubiläumswettbewerb der St.Galler Kantonalbank eingereicht und wurden aus den 338 Einreichungen als eines von insgesamt 40 Projekte für einen Unterstützungsbeitrag ausgewählt.

Wir freuen uns sehr, dass wir zu den glücklichen Gewinnern zählen und unser Projekt durchführen können!

Wir sind nun daran, das Detailprogramm auszuarbeiten, die Kursinhalte zu definieren und die Austragungsorte zu suchen.
Im Frühjahr werden wir uns melden, um Sie wieder zu informieren.

Das Projekt

An 5 Orten im Kanton können in den Sommerferien 2018 Jugendliche Baukultur entdecken – als Pilotprojekt für weitere Kurse. Während dieser Woche lernen die jungen Menschen unter Anleitung von professionellen Vermittlerinnen und Vermittlern die gebaute und gestaltete Umwelt ihrer Stadt und der Umgebung besser kennen.

Wesentlicher Fokus aller Aktivitäten ist es, Kinder und Jugendliche darin zu unterstützen, ihre alltägliche Umwelt bewusster wahrzunehmen, Raumqualitäten zu erleben und die Gestaltbarkeit ihrer Umwelt zu erkennen. Mittels unterschiedlicher methodischer Ansätze wird der Blick auf den gebauten und gestalteten Lebensraum geschärft, um letztendlich jene Sensibilität zu entwickeln, die entscheidungsfähig macht.

Weil jeder Ort seine spezifischen Eigenschaften aufweist und sich so eine Vertiefung zu unterschiedlichen Themen anbietet, werden die Resultate der fünf Kurse sich sehr unterscheiden. Eine Wanderausstellung wird diese Resultate und gewonnenen Erkenntnisse einer breiteren Bevölkerung vorstellen.

Fachleute (Architekten und Ingenieurinnen, Handwerkerinnen und Unternehmer, Raumplanerinnen und Landschaftsarchitekten) besuchen die Kurse, berichten von ihrer Arbeit und davon, wie unsere gebaute Umgebung entsteht.

Nutzen für die Menschen in den Kantonen St. Gallen und Appenzell AR
Die jungen Menschen werden eines Tages selbst bauen oder einen Beruf in der Branche ausüben. Sie sind die Bauherren und Entscheidungsträger der Zukunft. Wenn sie bereits als junge Menschen in Kontakt mit unserer gebauten Umwelt kommen und diese kennen und schätzen lernen, werden sie dereinst als Erwachsene bei Fragen zur Baukultur mündig entscheiden können.

Einbezug freiwilliger Helferinnen und Helfer
Die Mitglieder und der Vorstand des Architektur Forums Ostschweiz bringen ehrenamtlich ihr Wissen und Engagement ein. Während der Konzeptphase werden sich vorwiegend Vorstandsmitglieder engagieren, in den Ferienkursen bringen die Mitglieder des Architektur Forums Ostschweiz und der Fachverbände ihr Wissen ein.

Nachhaltige Wirkung
Ein erstes Ziel des Projekts ist es, Ferienkurse in den Sommerferien 2017 an fünf Orten in der Region durchzuführen. Diese dienen als Pilotprojekt und sollen nach dem Testlauf im Sommer 2017 jährlich wiederholt werden. Das vorliegende Projekt dient dazu, das Konzept auszuarbeiten, die Pilotprojekte durchzuführen und sie so zu dokumentieren und aufzubereiten, dass sie wiederholt werden können. Die Ferienkurse sollen in den folgenden Jahren nach dem ersten Durchgang wiederholt werden: an den ursprünglichen Orten ebenso wie in neuen Städten. Der Kurs kann auch als Teil einer Sonderwoche während des Unterrichts durchgeführt werden. Die Dokumentationen der Projektwochen stehen Lehrkräften zur freien Verfügung, um das Thema Baukultur auch in den Schulen behandeln zu können.

Wettbewerb 150 Jahre schaffen Zukunft