Architektur Forum Ostschweiz

Archiv der Kategorie: Event

Gutes Bauen Ostschweiz

Eine eigene Architektursprache

Aktueller Beitrag von Jenny Keller

Artikel lesen

ArchitekTour

Zentralschweiz

Do 23. September – So 26. September 2021

Noch wenige Plätze frei

So mancher kennt die Zentralschweiz lediglich von der Durchfahrt Richtung Süden ans Mittelmeer oder ins Feriendomizil. Dabei hat diese Region so viel zu bieten – nicht  nur aufgrund ihrer «Postkartenlandschaft» mit den verschiedenen Seen eingebettet in die Innerschweizer Alpen.
In den letzten Jahren wurden in dieser Region rund um den Vierwaldstättersee höchst innovative Projekte in Angriff genommen. Neben den verschiedenen neuen Bauten in  Luzern wurden auch interessante Planungen um das prosperierende, wirtschaftlich internationale Zug ausgeführt, wie das Suurstoffi-Areal in Rotkreuz ZG mit dem  Hochschulprojekt und neuen Wohnüberbauungen.
Aber auch in eher ländlichen Gebieten wurden herausragende Projekte verwirklicht. Unter anderem werden wir Bauten von Meili Peter in Ibach, eine Siedlung in Cham von Lölliger Strub und die Bauten für das Ruderzentrum in Rotsee von Fuhrimann Hächler besichtigen.
Auf dem Programm steht zudem die Besichtigung des Bürohauses von Holzbau Küng in Alpnach von Seiler Linhart Architekten. Die Innerschweizer Holzbaufirma setzt seit  Längerem auf den Vollholzbau. Das neue Bürogebäude demonstriert, wie man (fast) ohne Verbundwerkstoffe, Leim, Schrauben und Nägel bauen kann.
Auch Gebäude vergangener Epochen möchten wir besuchen, z.B. das Kloster Baldegg von Marcel Breuer. Zum Abschluss führt uns die Reise dann doch noch auf den  Gotthard. Die letzte Nacht verbringen wir im Hospiz St. Gotthard von Miller Maranta Architekten aus Basel.

Das Detailprogramm ist in Bearbeitung und wird den Teilnehmern bei der Abreise abgegeben. Teilnehmerzahl mind. 18, max. 24 Personen. Die Anmeldungen werden in der  Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Versicherung und ggf. Reiserücktrittsversicherung sind Sache der Teilnehmer. Änderungen bleiben vorbehalten.

Anmeldung
mit vollständigen Angaben an
architektour@nulla-f-o.ch

Kosten
Mitglieder 690.–*
Nichtmitgliederzuschlag 100.–
EZ-Zuschlag 270.–

* Für Mitglieder, inklusive Fahrt im Komfortreisebus, 3 Übernachtungen mit Frühstück im DZ, ÖV, Führungen und Eintritten. Abfahrt Do ca. 8 Uhr, Rückkehr So ca. 17 Uhr Die Durchführung des Anlasses steht aufgrund der Covid-Situation unter Vorbehalt. Wir informieren per E-Mail und über unserere Website www.a-f-o.ch.

Profitieren Sie vom Mitgliederpreis und melden Sie sich jetzt zur Mitgliedschaft im Architektur Forum Ostschweiz an.

Mitgliedschaft Architektur Forum Ostschweiz

Bildnachweis: Ruedi Walti

Anmeldekarte ArchitekTour Zentralschweiz

Lignum@AFO vor Ort

Überbauung Waldacker, St. Gallen

Mi 18. August 2021, 17 Uhr vor Ort

Führung durch die Baustelle
Yves Schihin, Oxid Architektur GmbH, Zürich / Verena Egli, Projektleiterin GU, Renggli AG, Sursee / David Renggli, Leiter Marktstrategie, Renggli International, Winterthur / Konrad Leuenberger, Leiter Geschäftsstelle Ostschweiz, Renggli AG, Winterthur / Bauherrschaft Previs Vorsorge

Nachhaltigkeitskriterien gewinnen zunehmend an Bedeutung, damit langfristige Investitionen auch auf längere Sicht die angestrebten Renditen sichern. Und  nachhaltige Bauten generieren einen höheren Nutzen. Davon profitieren die Mieterinnen und Mieter, die Investorin und das Quartier, in das die Überbauung eingebettet ist.
Das additive Holzbausystem reduziert die graue Energie drastisch gegenüber einem Massivbau. Dank dieser Bauweise ohne Feuchtigkeit glänzt das Projekt  durch seine kurze Bauzeit im Vergleich zu anderen Bauweisen. Der Bau ist SNBS-zertifiziert.
Die beiden geknickten Baukörper spannen zwischen sich einen durchgängigen Freiraumkorridor auf. Darauf ausgerichtet ist die Verandaschicht beider Körper.  Sie bietet die gemeinschaftlichen Zugänge zu den Wohnungen und ihren Aussensitzplätzen. So entsteht ein belebter Binnenraum für Begegnungen und soziale Kontakte. Der Holzsystembau hat ökologisch klare Vorzüge gegenüber anderen Baumaterialien.
In dieser repetitiven Überbauung mit seinen Möglichkeiten zur Vorfertigung kann Holz dem Massivbau auch wirtschaftlich ebenbürtig sein.

Im Anschluss an den Rundgang gibt es die Möglichkeit für Fragen und wir laden herzlich zum Apéro.

Eintritt frei

Anmeldung
bis Fr 13. August 2021, an vor-ort@nulla-f-o.ch
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Zur Einleitung für die Besichtigung empfehlen wir, diesen Film im Webinar anzuschauen: www.youtube.com/watch?v=ETUl7lBaYj0

Es besteht Helmpflicht. Bitte nach Möglichkeit einen Baustellenhelm mitbringen.

Adresse
Ahornstrasse 21, 9000 St. Gallen
Wir empfehlen die Anreise mit dem ÖV, Bushaltestelle «Waldacker», ab dort 3 Minuten Fussweg.
Bei der Anreise mit dem Auto stehen einige Parkplätze in der Tiefgarage zur Verfügung, ansonsten empfehlen wir, den öffentlichen Parkplatz «St. Otmar» an der Zürcherstrasse 121 zu benutzen (gebührenpflichtig).

Massnahmen gegen das Coronavirus
Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der geltenden Massnahmen des Bundes statt. Aktuelle Informationen erhalten Sie nach der
Anmeldung.

In Zusammenarbeit mit Lignum Holzkette St. Gallen und Lignum Ost

Einladungskarte August

Bildnachweis: Drohnenaufnahme Renggli AG / Visualisierung B-VR Switzerland GmbH

Sommer Camp Architektur 2021

Frauenfeld

Mi 11.– Fr 13. August 2021, 10–16 Uhr
Verwaltungsgebäude des Kt. Thurgau (Glaspalast); Promenadenstrasse 8, Frauenfeld

Machen Sie sich auf und erkunden Sie Frauenfelder Baukultur! Ausgestattet mit Beobachtungsaufträgen und Arbeitsmaterial schauen sich Erwachsene und Kinder, Familien und Gruppen Architektur genauer an. Die gesammelten Erkenntnisse werden zu einer kleinen Ausstellung im Verwaltungsgebäude an der Promenadenstrasse  zusammengefügt.
Hier befindet sich auch ein Atelier, wo sich Themen wie «Raum», «Farbe», «Licht» oder «Konstruktion» experimentell erfahren lassen.

Realisiert durch Ueli Vogt, Felix Rutishauser und Rebekka Ray
Infos unter info@nullzeughausteufen.ch

Zwei Stadtspaziergänge an ausgewählte Orte laden zum Gespräch ein über Baukultur in Frauenfeld. Programm, Gäste und Anmeldung unter www.zeughausteufen.ch

Das Sommer Camp ist Teil des Projektes FRAUEN BAUEN!, unterstützt durch: Architektur Forum Ostschweiz, SIA Thurgau, Hochbauamt Kt. Thurgau, Stadt Frauenfeld

Anmeldekarte Sommer Camp Architektur Frauenfeld 2021

FRAUEN BAUEN!

Ausstellung

Sa 10. Juli – Sa 21. August 2021 im Forum

Im Jubiläumsjahr des Frauenstimmrechts  richtet das Büro für Baukultur seine Aufmerksamkeit auf das Schaffen von Ostschweizer  Architektinnen. Im Architektur Forum Ostschweiz sind fotografische und filmische Porträts von Ostschweizer Architektinnen zu sehen, in zwei Sommer Camps erkunden junge Menschen Bauten vor Ort. Einen erweiterten Blick auf architektonisches Schaffen eröffnen die  rauminterventionen im ESPACE NINA KEEL. Schliesslich wird Baukultur an diversen Begleitveranstaltungen von Fachleuten und Publikum erörtert.

Die Ausstellung im Architektur Forum Ostschweiz zeigt fotografische und filmische Porträts von Ostschweizer Architektinnen

Sa 10. Juli – Sa 21. August 2021
Vernissage am Samstag, 10. Juli, 16 – 18 Uhr
Finssage am Samstag, 21. August, 11 – 14

Öffnungszeiten:
Fr 16–19 Uhr, Sa 11–14 Uhr

Leporello

FRAUEN BAUEN!

Edition 2021

Hier geht es zu den Kurzfilmen der Edition