Architektur Forum Ostschweiz

← Zurück

ArchitekTour Israel

Tel Aviv-Jaffa / Rechovot / Jerusalem

Mi 27. November – So 1. Dezember 2019

Die moderne Metropole Tel Aviv, gegründet als erste «Hebräische Stadt», zeigt uns ihre vielen Fassetten. Von der ersten jüdischen Siedlung Neve Zedek bis zum Rothschild Boulevard, dem Zentrum des modernen Tel Aviv. In Tel Aviv wurden ab den 30er-Jahren rund 4000 Bauwerke im Bauhaus- und Internationalen Stil errichtet, die das Stadtbild bis heute prägen. Durch sie ist Tel Aviv als «Weisse Stadt» bekannt und seit 2003 Unesco-Weltkulturerbe. Wir werden sehen, wie die Stadt mit diesem  Weltkulturerbe umgeht, was für Lösungen für die verschiedenen denkmalgeschützten Gebäude gefunden werden und wie der Bauboom und die politische Lage im Land die Gesellschaft, die Wirtschaft und die Stadt beeinflussen.
Besichtigung im Max Liebling Haus (Dov Karmi 1936) sowie im Weizmann Haus (Erich Mendelson 1937) in Rechovot. Die zweite Generation der sogenannten Bauhaus- Architektensöhne haben die Stadt in den 50er-, 60er- und 70er- Jahren mit zahlreichen Bauten im Brutalismus-Stil beeinflusst. Eine Führung durch die Stadt bis zur Universität zeigt uns diese Epoche Tel Avivs. Auch Jaffa mit ihren 4000 Jahren Geschichte erlebt zurzeit eine gewaltige Umnutzung der historischen Gebäude, z. B. beim Hotel The Jaffa (John Pawson / Ramy Gill 2018). Wie tickt diese Stadt, was macht sie so beliebt, aber was steckt auch in den Hinterhöfen? Das werden wir gemeinsam erleben.
In Jerusalem gibt es eine Führung durch die Altstadt. Hier werden wir versuchen, die Geschichte und die Konflikte, über die ständig in den Medien berichtet wird, durch ihre Bauten noch vor der Zeitenwende bis heute zu verstehen. Besuch des Israelmuseums (Al Mansfeld / Dora Gad 1965, James Carpenter / Efrat Kowalsky 2010).

Die Reise wird von Ada Rinderer organisiert. Sie ist in Tel Aviv geboren und studierte am Technion in Haifa. Sie lebt und arbeitet seit 25 Jahren als Architektin in Dornbirn.

Anmeldung
mit vollständigen Angaben bis Fr 14. Juni 2019 an architektour@nulla-f-o.ch

Teilnehmerzahl mind. 18, max. 24 Personen. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Versicherung und ggf. Reiserücktrittsversicherung sind Sache des Teilnehmers. Änderungen bleiben vorbehalten.

Kosten
15–19 Teilnehmer: 1950.–*
20–25 Teilnehmer: 1750.–*

Nichtmitgliederzuschlag 100.–
EZ-Zuschlag 320.–

* für Mitglieder, inkl. Flug ab Zürich. Hinflug: 27.11.2019, 9:45 – 14:35 Uhr, Zürich – Tel Aviv / Rückflug: 1.12.2019, 16 – 19:20 Uhr, Tel Aviv – Zürich. 4 Übernachtungen mit Frühstück im DZ, Busfahrten, Führungen und Eintritte. 2 Mittagessen (z. B. im Restaurant Hotel The Jaffa), 1 Abendessen im Preis inbegriffen

Bildnachweis: Rinderer Architekten, Dornbirn

Anmeldekarte ArchitekTour Israel

Detailprogramm Stand MRZ_2019

Ausstellung   «All About Tel Aviv – die Erfindung einer Stadt»
7. April 2019 – 6. Oktober 2019, Jüdisches Museum Hohenems