Architektur Forum Ostschweiz

← Zurück

Arkadien – ein Traumland neu entdecken

Raimund Rodewald, Geschäftsführer Stiftung Landschaftsschutz Schweiz, Bern und  Köbi Gantenbein, Chefredaktor und Verleger Hochparterre, Zürich

Mo 29. Mai 2017, 19.30 Uhr im Architektur Forum Ostschweiz

Die Vorstellung von Arkadien als utopische, poetische Landschaft der Hirten entstand im antiken Griechenland und wurde um 1500 in Italien als mythologisches wie reales Sehsuchtsland wiederentdeckt und kultiviert. Das Interesse daran ist in neuester Zeit wieder gross geworden, und wir nehmen das Erscheinen des Buches «Arkadien. Landschaften poetisch gestalten» (Rodewald, Gantenbein 2016) zum Anlass, um der Bedeutung des Begriffs in unserer Gegenwart auf die Spur zu kommen. Was hat Arkadien als Wunschlandschaft oder gar Seelenzustand mit unserer Landschaft zu tun? Lässt sich eine poetische Landschaft überhaupt herstellen?

Gespräch mit Raimund Rodewald Stiftung Landschaftsschutz Schweiz, Bern, und Köbi Gantenbein, Chefredaktor und Verleger Hochparterre, Moderation Marina Hämmerle, Architektin, Lustenau

Mehr zum Buch

Bildrechte: Raimund Rodewald

Einladungskarte Mai